Reisen - Mittenwald August 2000 - Tag 6

 HOME       ÜBERSICHT      << VORHERIGES SEITE        NÄCHSTE SEITE >>


9.8.2000, Mittwoch

Lautersee

Landkarte

Nach unserer "Gewaltwanderung" am vorherigen Tag wollten wir es etwas ruhiger angehen lassen. Nach dem Frühstück wurde erst mal eingekauft. Danach tätigten wir so dies und jenes um dann zum Mittagessen gegen kurz vor 13 Uhr zu einer Gaststätte am Kurpark zu begeben und dort unser Mittagessen zu uns zu nehmen.
Eigentlich hatten wir uns gedacht, bei besserem Wetter gemütlich zum Lautersee und Ferchensee zu pilgern. Aber schon während des Essens ging wieder der erste Schauer nieder. Als wir dann den Weg zum Lautersee antraten, fing es wieder an zu regnen. Also Schirme raus, aber keine Lust mehr, den Weg noch unnötig zu verlängern. Dann habe wir an einem Häuschen am See kurz abgewartet, aber es hörte nicht auf zu regnen. Beim Herunternehmen des Regenschirms (um nicht an einigen Baumästen hängenzubleiben), habe ich mich dann begünstigt durch Unaufmerksamkeit und feuchte Wurzeln auch noch auf den Allerwertesten gesetzt. Da war ich erst mal bedient.
Weiter im Regen ging es um den See herum und wir stellten fest, daß es da sogar Haltestellen auf dem Fahrweg gibt. In den zugehörigen Häuschen sammelten sich die Leute, vermutlich eher als Regenschutz, denn als Fahrgäste.
In einem der Gasthöfe am See warteten wir danach auf besseres Wetter.
Dieses trat auch ein und wir machten noch ein paar Sonnenbilder am See, wo eine Menge los war. Nach dem Regen fuhren zudem plötzlich einige Tretboote auf dem See.

ALS DIE WOLKENDECKE AUFRIß, SAH ES SCHNELL WIEDER IDYLLISCH AUS. DER GASTHOF UNTEN LINKS WAR DER VON DREIEN AM LAUTERSEE, IN DEM WIR DEN REGEN ABGEWARTET HATTEN.

AN DIESER STELLE KANN MAN TRETBOOTE MIETEN

Dann wanderten wir wieder am Lainbach und den Wasserfällen zum Ort hinunter, wo ich noch einen Mittenwalder Wanderführer erstand.

DAS IST EIN BLICK AUS DEM LAINBACHTAL ZU DEN IN DEN WOLKEN BEFINDLICHEN SPITZEN DES KARLWENDELS OBERHALB MITTENWALD. IM VORDERGRUND DAS BRÖSELIG MERGELIGE FELSGESTEIN UM DEN LAINBACH.

EIN BLICK AUF DIE KARLWENDELKETTE ETWA VOM ZENTRUM MITTENWALDS AUS. FÜR MANCHE MENSCHEN KANN IN DEN ÖSTLICHEN ORTSTEILEN DIESER ANBLICK FAST SCHON ERDRÜCKEND SEIN.

Das Wetter wechselte, wurde aber nicht mehr richtig feucht. In der Ferienwohnung setzten wir uns auf den Balkon und lasen die Berliner Zeitung. Dort gab es dann Abendbrot Marke Eigenschmier.


<< VORHERIGES SEITE    NÄCHSTE SEITE >>